Über das sog. Regionalbudget der Kommunalen Allianz-Biberttal Dillenberg erfahren Kleinprojekte, die eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung unterstützen und die regionale Identität stärken, eine besondere Unterstützung. Wie zum Beispiel die Landeskirchliche Gemeinschaft Stein.

Dort finden Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Ebenso Gottesdienste in verschiedenen Formaten. Einen dringenden Bedarf gab es hier an neuen Tischen, da die alten schon viele Jahre in Gebrauch und verbraucht waren.  Aufgrund des stetigen Einsatzes und bei einem Alter von über 30 Jahren, waren die Tischplatten marode und die Gestelle instabil geworden. Die Gemeinschaft trägt sich aus Spenden und hätte sich die Neuanschaffung der Tische ohne die Unterstützung durch das Regionalbudget niemals leisten können. Erster Bürgermeister Kurt Krömer überzeugte sich vor Ort von den neuen Tischen: “Ich finde es toll, das mit der Schreinerei Lämmlein ein ortsansässiger Partner gefunden wurde, der die Anfertigung kostengünstig realisierte und zusätzlich 2 Transportwagen unentgeltlich mitlieferte”. Die Verantwortlichen der Landeskirchlichen Gemeinschaft bedankten sich für die Unterstützung und freuen sich jetzt auf den Einsatz der neuen Tische.

Das Förderinstrument Regionalbudget

Förderungen über das Regionalbudget können voraussichtlich zum Jahreswechsel 2021/22 wieder bei der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg beantragt werden. Bürgermeister Kurt Krömer, selbst Mitglied der Kommunalen Allianz, freut sich, dass die neue Ausstattung des Gemeindehauses vom Förderantrag im Februar bis zur Fertigstellung im Juni mithilfe der Förderung so schnell realisiert werden konnte.

👉 Hier alle Infos zum Regionalbudget

Foto: Erster Bürgermeister Kurt Krömer (2. v.r.) freute sich mit den Verantwortlichen der Landeskirchlichen Gemeinschaft über die neuen Tische © Stadt Stein