Ammerndorf

Ammerndorf ist mit ca. 2.100 Einwohnern der kleinste Ort im Allianzgebiet. In Ammerndorf ist seit 1730 die heute einzige im Landkreis ansässige Privatbrauerei beheimatet. Eine weitere Besonderheit ist die Ammerdorfer Mühle aus dem Jahr 1607, die letzte noch aktive Getreidemühle der Region. In Ammerndorf kreuzen sich mehrere regionale, überregionale und sogar internationale Radwege, wie der Biberttalweg als Teilabschnitt des Paneuropa-Radweges und der Erlebnisradweg Hohenzollern. Zudem laden Skulpturen und Naturlehrpfade zum Wandern ein.

Cadolzburg

Cadolzburg liegt im Herzen der Region Fürth und ist trotz seiner ca. 12.000 Einwohner, verteilt auf 14 Ortsteile, ländlich geprägt. Die mächtige Hohenzollernburg ist Cadolzburgs Wahrzeichen und mit dem Burg-Erlebnis-Museum ein Publikumsmagnet. Natur- und Denkmalschutz gehören in Cadolzburg zu den vordringlichen Aufgaben. So bereitet das Historische Museum, selbst als bedeutendes Exponat aus dem Jahr 1486, unmittelbar vor den Toren der Burg, weitere Fakten zur Regionalgeschichte für die Besucher auf. Ein reger Veranstaltungskalender bereichert die Allianzregion.

Großhabersdorf

In Großhabersdorf ist der Sport- und Freizeitbereich besonders ausgeprägt. Ein Naturschwimmbad, Sportplätze, Spielplätze und auch Radwege befinden sich hier. Im Bibertgrund passiert der überregional bedeutsame Paneuropa-Radweg von Paris nach Prag die Ortschaft. Entlang des sogenannten Biberttalradweges zieren mannhohe Metallplastiken des fränkischen Künstlers Rudolf Henninger den Weg. Infrastrukturmaßnahmen in diesen Bereichen, die Großhabersdorf mit den anderen Allianzgemeinden verbindet, wirken sich hier besonders aus.

Ammerndorf

Ammerndorf ist mit ca. 2.100 Einwohnern der kleinste Ort im Allianzgebiet. In Ammerndorf ist seit 1730 die heute einzige im Landkreis ansässige Privatbrauerei beheimatet. Eine weitere Besonderheit ist die Ammerdorfer Mühle aus dem Jahr 1607, die letzte noch aktive Getreidemühle der Region. In Ammerndorf kreuzen sich mehrere regionale, überregionale und sogar internationale Radwege, wie der Biberttalweg als Teilabschnitt des Paneuropa-Radweges und der Erlebnisradweg Hohenzollern. Zudem laden Skulpturen und Naturlehrpfade zum Wandern ein.

Cadolzburg

Cadolzburg liegt im Herzen der Region Fürth und ist trotz seiner ca. 12.000 Einwohner, verteilt auf 14 Ortsteile, ländlich geprägt. Die mächtige Hohenzollernburg ist Cadolzburgs Wahrzeichen und mit dem Burg-Erlebnis-Museum ein Publikumsmagnet. Natur- und Denkmalschutz gehören in Cadolzburg zu den vordringlichen Aufgaben. So bereitet das Historische Museum, selbst als bedeutendes Exponat aus dem Jahr 1486, unmittelbar vor den Toren der Burg, weitere Fakten zur Regionalgeschichte für die Besucher auf. Ein reger Veranstaltungskalender bereichert die Allianzregion.

Großhabersdorf

In Großhabersdorf ist der Sport- und Freizeitbereich besonders ausgeprägt. Ein Naturschwimmbad, Sportplätze, Spielplätze und auch Radwege befinden sich hier. Im Bibertgrund passiert der überregional bedeutsame Paneuropa-Radweg von Paris nach Prag die Ortschaft. Entlang des sogenannten Biberttalradweges zieren mannhohe Metallplastiken des fränkischen Künstlers Rudolf Henninger den Weg. Infrastrukturmaßnahmen in diesen Bereichen, die Großhabersdorf mit den anderen Allianzgemeinden verbindet, wirken sich hier besonders aus.

Oberasbach

Oberasbach ist mit seinen 18.000 Einwohnern der zweitgrößte Ort der Kommunalen Allianz. Die Stadt verbindet Naturnähe und ländlichen Charme mit moderner Infrastruktur und direkter Anbindung an die Metropolregion, sie ist familienfreundlich, verfügt über mehrere Schulen und einen sehr  aktiven Gewerbeverein. Gepflegte Städtepartnerschaften bringen Gäste aus anderen Regionen nach Oberasbach und machen sie so mit Stadt und Region vertraut.

Roßtal

In Roßtal bestimmen Wälder, Streuobstwiesen und Äcker das Landschaftsbild. Der Natur- und Umweltschutz sowie die landwirtschaftliche Infrastruktur sind besonders wichtig. Mehr als 10.000 Einwohner in insgesamt 17 Ortsteilen schätzen den hohen Erholungswert und die sehr gute S-Bahn-Anbindung des Marktes. Auf einem historischen Rundgang können Besucher die Geschichte Roßtals entdecken, die bis in das frühe Mittelalter zurückreicht. 

Stein

Mit seinen ca. 15.000 Einwohnern und dem weltbekannten Unternehmen Faber-Castell ist die Stadt Stein Bindeglied zwischen den Metropolen Nürnberg und Fürth sowie dem Umland.
Der Hauptort ist städtisch geprägt, die Ortsteile vorwiegend ländlich. Das Freizeitbad Palm Beach, das Schloss Faber-Castell sowie die Bleistiftproduktion und das Museum „Alte Mine“ sind Anziehungspunkte für Gäste aus aller Welt.  

Oberasbach

Oberasbach ist mit seinen 18.000 Einwohnern der zweitgrößte Ort der Kommunalen Allianz. Die Stadt verbindet Naturnähe und ländlichen Charme mit moderner Infrastruktur und direkter Anbindung an die Metropolregion, sie ist familienfreundlich, verfügt über mehrere Schulen und einen sehr  aktiven Gewerbeverein. Gepflegte Städtepartnerschaften bringen Gäste aus anderen Regionen nach Oberasbach und machen sie so mit Stadt und Region vertraut.

Roßtal

In Roßtal bestimmen Wälder, Streuobstwiesen und Äcker das Landschaftsbild. Der Natur- und Umweltschutz sowie die landwirtschaftliche Infrastruktur sind besonders wichtig. Mehr als 10.000 Einwohner, in insgesamt 17 Ortsteilen schätzen den hohen Erholungswert und die sehr gute S-Bahn-Anbindung des Marktes. Auf einem historischen Rundgang können Besucher die Geschichte Roßtals entdecken, die bis in das frühe Mittelalter zurückreicht. 

Stein

Mit seinen ca. 15.000 Einwohnern und dem weltbekannten Unternehmen Faber-Castell ist die Stadt Stein Bindeglied zwischen den Metropolen Nürnberg und Fürth sowie dem Umland.
Der Hauptort ist städtisch geprägt, die Ortsteile vorwiegend ländlich. Das Freizeitbad Palm Beach, das Schloss Faber-Castell sowie die Bleistiftproduktion und das Museum „Alte Mine“ sind Anziehungspunkte für Gäste aus aller Welt.  

Zirndorf

Zirndorf ist mit über 25.000 Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Fürth. Mit einer ausgeprägten Gastronomie, einer Einkaufsmeile und einer Reihe von Sport- und Spielplätzen, allen voran der Playmobil-FunPark, lockt sie viele Gäste aus ganz Deutschland und anderen Ländern an. Zudem lässt sich in der Stadt viel Wissenswertes rund um Spielzeug und die Geschichte zum Dreißigjährigen Krieg erkunden.

Die Region

Die kommunale Allianz beherbergt insgesamt ca. 84.000 Einwohner. Das Angebot der Region ist vielfältig und lockt sowohl Naherholungssuchende aus den Metropolen Nürnberg, Fürth, Erlangen als auch aus anderen Gegenden Deutschlands in die Region. Der Erhalt der Natur, ein gutes Rad- und Wanderwegenetz, Erhalt von historischer Substanz aber auch Feste und Veranstaltungen sorgen für wirtschaftlichen Aufschwung.

Kommunale Allianz

Die kommunale Allianz schafft Mehrwert für die gesamte Region, indem sie Stärken der einzelnen Orte bündelt, für ortsübergreifende Infrastrukturmaßnahmen sorgt und Fördergelder nutzt, um die Region wirtschaftlich und ökologisch weiterzuentwickeln.

Zirndorf

Zirndorf ist mit über 25.000 Einwohnern die größte Stadt im Landkreis Fürth. Mit einer ausgeprägten Gastronomie, einer Einkaufsmeile und einer Reihe von Sport- und Spielplätzen, allen voran der Playmobil-FunPark, lockt sie viele Gäste aus ganz Deutschland und anderen Ländern an. Zudem lässt sich in der Stadt viel Wissenswertes rund um Spielzeug und die Geschichte zum Dreißigjährigen Krieg erkunden.

Die Region

Die kommunale Allianz beherbergt insgesamt ca. 84.000 Einwohner. Das Angebot der Region ist vielfältig und lockt sowohl Naherholungssuchende aus den Metropolen Nürnberg, Fürth, Erlangen als auch aus anderen Gegenden Deutschlands in die Region. Der Erhalt der Natur, ein gutes Rad- und Wanderwegenetz, Erhalt von historischer Substanz aber auch Feste und Veranstaltungen sorgen für wirtschaftlichen Aufschwung.

Kommunale Allianz

Die kommunale Allianz schafft Mehrwert für die gesamte Region, indem sie Stärken der einzelnen Orte bündelt, für ortsübergreifende Infrastrukturmaßnahmen sorgt und Fördergelder nutzt, um die Region wirtschaftlich und ökologisch weiterzuentwickeln.